VR-Bank leistet Soforthilfe

für Privatpersonen und Unternehmen

Nach dem verheerenden Unwetter leistet die VR-Bank Soforthilfe für die betroffenen Menschen und Unternehmen in der Region Alzenau/Karlstein.

100.000 Euro Soforthilfefonds für Privatpersonen in Notlage

Für Menschen, die durch das Unwetter in eine Notlage geraten sind, stellt die VR-Bank einen Soforthilfefonds in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Hier arbeitet die VR-Bank direkt mit der Stadt Alzenau und der Gemeinde Karlstein zusammen. 

Betroffene können bis zum 30.08.2019 direkt im Bürgerbüro ihrer Kommune gegen Schadennachweis und Angabe der Bankverbindung eine Soforthilfe in Höhe von bis zu 500 Euro beantragen. Die Soforthilfe muss nicht zurückgezahlt werden.

Überbrückungsfinanzierung bis die Versicherung zahlt

Für Hauseigentümer und Unternehmen aus der Region stellt die VR-Bank Alzenau bei Schäden eine schnelle und unbürokratische Überbrückungsfinanzierung zur Verfügung.

Bis die Versicherungen zahlen, dauert es erfahrungsgemäß ein paar Wochen.

Damit Hauseigentümer und Unternehmer schnellstmöglich ihre Schäden beheben können, finanzieren wir die Erstattungszahlungen der Versicherung vor.
Dafür wurde ein Sonderkreditprogramm mit einem effektiven Jahreszins von 0,50 Prozent p.a. aufgelegt.

Das Angebot der Überbrückungsfinanzierung steht allen Betroffenen aus der Region Alzenau/Karlstein und ab sofort auch aus dem Oberen Kahlgrund (Schöllkrippen, Blankenbach, Geiselbach, Kleinkahl, Krombach, Sommerkahl, Westerngrund) offen. Es richtet sich selbstverständlilch auch an Betroffene, die bislang keine Kunden unseres Hauses waren.

Gesprächstermine zur persönlichen Beratung können kurzfristig über folgende Nummer vereinbart werden: 06023 505565